Gemäß Berufskraftfahrer-Qualifizierungsgesetz muss jeder Fahrer,der mit Fahrzeugen im Güterverkehr mit mehr als 3,5t zGG bzw. mit Fahrzeugen im Personenverkehr mit mehr als 8 Sitzplätzen gewerbliche Fahrten durchführt 5 Tage Fortbildung nachweisen. Die Schulungen müssen bis zum 09.09.2013 (Busfahrer) bzw. bis zum 09.09.2014 (Lkw-Fahrer) absolviert sein.  Die Berufskraftfahrer-Schulungen werden in unserer Schulungsstätte in Michelstadt durchgeführt.

Bitte beachten Sie, dass das Berufskraftfahrerbildungsgesetz nur eine Vorgabe der Gesamtthemen, die in 5 Jahren absolviert werden müssen, macht. Sollten Sie bereits einzelne Module bei anderen Bildungsstätten absolviert haben, ist unter Umständen eine Abstimmung der einzelnen Module mit unseren Referenten erforderlich.

Die Lehrinhalte unserer Module sind nachstehend aufgeführt (siehe unten Termine 2012).

- Modul 1:

Technik – Antriebsstrang, Sicherheitssysteme, Fahrwiderstände, Assistenzsysteme, wirtschaftliches fahren, umweltbewusstes fahren

- Modul 2:

Sicherheit – Fahrphysik, Fahrzeugsicherheit / Assistenzsyteme, Fahrsicherheit, Sicherheit bei Fahrt und Rast, Verhalten bei Unfällen

- Modul 3:

Ladungssicherung – physikalische Grundlagen, Arten der Ladungssicherung, Zurrmittel, Anforderungen an Transportfahrzeuge, Anwendungsbeispiele

-Modul 4:

Arbeitsplatz LKW – wirtschaftliches Umfeld, Auftrags-Organisation und Durchführung, Rechte und Pflichten, Arbeitsgerät LKW (Aufbauten, Wartung, Abfahrtkontrolle)

- Modul 5:

Recht und Gesundheit – Sozialvorschriften, Nachweispflichten, Ordnungswidrigkeiten und Straftaten

Sollten Sie Interesse daran haben, Ihren gesamten Betrieb in einer Schulung zusammenzufassen (z.B. alle Fahrer an einem Samstag 1 Modul), so sprechen Sie uns zwecks individueller Terminvereinbarung an ; gerne gehen wir auf Ihre Wünsche ein.

Zwei bis drei Wochen vor dem von Ihnen ausgewählten Termin erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung

zusammen mit unserer Rechnung, die vor Schulungsbeginn auszugleichen ist. Sollte ein Seminar abgesagt werden müssen, werden Sie selbstverständlich frühzeitig benachrichtigt.

Für Rückfragen organisatorischer Art steht Ihnen Frau Ahl unter der Rufnummer 06151-399110 oder unter der E-Mail-Adresse ahl@olfsv.de zur Verfügung.

Hier unsere Informationsbroschüre zum Anschauen oder Herunterladen

 

Termine auf Nachfrage


Lehrgangsgebühren